news.furt.at

Wenn du angemeldet bist, kannst du Artikel speichern und unser Algorithmus versucht aus der riesigen Flut an Artikeln heraus zu filtern was dich noch interessieren könnte.







Neuer Benutzer
Passwort vergessen

Rebellen/innen gesucht! Umwelt­schutz­bewegung geht aufs Ganze

2020-02-19 18:25
Vom 11. bis zum 17. Mai 2020 startet die Umweltschutzbewegung "Extinction Rebellion" die sogenannte "Rebellion Week" in der Hauptstadt. Mit dabei sind auch die 28-jährige Villacherin Julia von Hut und der 26-jährige Klagenfurter, Lennart Schaffert. Bis dorthin suchen die Klimaaktivisten noch fleißig Rebellinnen und Rebellen aus Kärnten, die mit friedlichem und gewaltfreiem zivilem Ungehorsam auf die Klimakrise aufmerksam machen wollen.

Jede zweite Batterie wird falsch entsorgt

2020-02-14 06:00
Die Österreicher kaufen im Schnitt 17 Batterien im Jahr, doch nur rund 45 Prozent davon werden einer umweltgerechten Entsorgung zugeführt, rechnet die Elektroaltgeräte-Koordinierungsstelle (EAK) vor. „Das ist eine Verschwendung von recycelbaren Wertstoffen und ein nicht zu unterschätzendes Sicherheitsrisiko“, so EAK-Geschäftsführerin Elisabeth Giehser am Donnerstag anlässlich des Internationalen Tages der Batterie am 18. Februar.

ÖVP Schuschnig: „Negative Umwelt­auswirkungen von Tempo 140 sind längst bestätigt!“

2020-02-12 15:43
Messungen der ASFINAG ergaben laut Verkehrslandesrat Sebastian Schuschnig (ÖVP) bereits Ende 2018 Erhöhungen der Schadstoffe. Die Teststrecken in Kärnten seien wegen gemessener Auswirkungen auf Umwelt und Klima längst vom Tisch. „FPÖ betreibt „Schaumschlägerei“, ohne wirksame verkehrspolitische Maßnahmen vorzuschlagen“, heißt es in einer aktuellen Presseaussendung der ÖVP.

„Haben mit Programm europaweit Maßstäbe gesetzt“

2020-01-15 19:00
Nachdem letzte Woche bereits Bundeskanzler Sebastian Kurz zum Talk im „Krone“-Studio vorbeischaute, war diesmal sein Vize Werner Kogler bei Katia Wagner zu Gast. In der #brennpunkt-Sondersendung gab sich der politisch erfahrene Chef der Grünen gewohnt entspannt und wortgewandt. Kogler sprach im 40-minütigen Interview über den rasanten Aufstieg seiner Partei, heißdiskutierte Themen wie den UN-Migrationspakt und die Besteuerung von umweltschädlichen PKWs, die Zusammenarbeit mit Kurz und die grüne Handschrift in der Regierung. Aus aktuellem Anlass gab es am Ende der Sendung noch einen Burger für den Vizekanzler ...