news.furt.at

Wenn du angemeldet bist, kannst du Artikel speichern und unser Algorithmus versucht aus der riesigen Flut an Artikeln heraus zu filtern was dich noch interessieren könnte.







Neuer Benutzer
Passwort vergessen

technik

Eine Doppel­haushälfte um nur 810 Euro monatlich?*

18.08.2018 17:50
Gernot Schick, seines Zeichen Immobilienprofi und Familienvater, über das Smart Home in Villach-Lind: „Es ist bereits bezugsfertig, also perfekt um es auch zu besichtigen. Die Doppelhaushälfte kann quasi angegriffen werden und anders als ein 2D-Plan, können reale Zukunftspläne beim Durchschreiten der Räume bereits geschehen.“ Bei der Entstehung stand die Familie als Vorbild im Mittelpunkt. Neben der Smart Home Technologie wurde auf eine familienfreundliche Lage geachtet. Lind in Villach bietet kurze Wege bei der Erreichung von sämtlichen Einrichtungen des täglichen Lebens. Kinderbetreuungs-Einrichtungen, Schulen, Nahversorger und Restaurants sind alle leicht zu erreichen. Auch der Haupt- und Busbahnhof ist nur wenige Minuten entfernt. Nur 810 Euro monatlich!* "Ein Traumhaus ist bereits ab einer monatlichen  Finanzierungsrate von Euro 810,- monatlich  zu haben!“, so Gernot Schick, denn „Dieses Haus wird das neue Zuhause von einer Familie und die müssen sich darin auch wohlfühlen.“ Zukünftige Bewohner können zwischen den Varianten Belagsfertig oder Schlüsselfertig wählen. „Je nachdem ob jemand noch selbst Hand anlegen möchte oder nicht, bieten wir die passende Lösung an“, so Schick. Als gelernter Tischler versteht der Immobilientreuhänder etwas vom Wunsch des eigenen Schaffens. Die belagsfertige Variante ist mit einem Kaufpreis von 292.900 Euro versehen, während die schlüsselfertige Lösung 309.900 Euro beträgt.  [gallery columns="2" ids="161583,161586" link="file"] Ein intelligentes Zuhause – Smart Home Euer neues Zuhause ist als Smart Home ausgestattet. Was heißt das? „Mehr Sicherheit, mehr Komfort, mehr Energieeffizienz. Ich kann die ganze Elektrotechnik von zuhause und von der Ferne aus steuern“, so Gernot Schick. Das vereinfacht das Leben um vieles, denn Heizung, Beleuchtung und Sonnenschutz können beispielsweise mittels Smartphone gesteuert werden. "Ich bin am See und komme drauf, dass ich vergessen habe die Jalousien runterzulassen und die Sonne bald ihre ganze Kraft entfalten wird. Dann kann ich per Smartphone oder Tablet die Jalousien runterfahren, ganz bequem vom See aus. Oder im Winter, kann ich vorheizen und bis meine Familie zuhause ist, ist es bereits schön warm", schwärmt Gernot Schick. [gallery link="file" columns="2" ids="161580,161596"] Der berechnete Heizwärmebedarf liegt bei  44,00 kWh/ma fGEE = 0,78. Damit ist die Wohnanlage bei den Niedrigenergiehäusern dabei. Das ist unter anderem durch die Smart Home Ausstattung möglich. Geheizt wird mittels Fußbodenheizung und kühl bleibt es im Sommer durch die massive Bauweise, sowie einen außenliegenden Sonnenschutz. „Die Familie steht im Mittelpunkt“ So Schick über die Ausgangslage des Hauses. Die 4-Zimmer Neubau-Doppelhaushälfte liegt im familienfreundlichen Villach-Vassach. Ausgestattet ist euer neues Zuhause mit einer offenen Küche im modernen Wohn- und Essbereich, einem großen Schlafzimmer mit viel Stauraum, qualitätsvolle Materialien und modernster Technik-Ausstattung. Zwei Zimmer können als Kinderzimmer oder auch als Büroraum und Gästezimmer genutzt werden, ganz nach eurem persönlichen Bedarf. Die Wohnfläche beträgt insgesamt 119m². Die gesamte Grundfläche beläuft sich auf 261 m². Mehr Details dazu hier!  [gallery link="file" columns="2" ids="161953,161591"] Euer Auto oder Autos finden Platz im Doppel-Carport und die Geräte zum Garteln im Gerätehaus im Freien. Platz zum Spielen bietet der 65,83 m² große Garten. Auf der Terrasse kann Zeit mit Freunden und Familie verbracht werden. Koffer packen und einziehen Entscheidet euch jetzt für euer neues, intelligentes Zuhause und vereinbart eine unverbindliche Besichtigung. Mehr Informationen findet ihr hier. [gallery columns="2" ids="161576,161584" link="file"] *Finanzierung: Detailinformationen zu eurer Wohnraumfinanzierung erhaltet ihr im persönlichen Beratungsgespräch - Beispielrechnung mit € 50.000,- Eigenkapital. Nominalzinssatz 1,25%, Laufzeit 30 Jahre, Rate inkl. aller gesetzl. Nebenkosten. Stand: 06/2018 (HWB - 44,00 kWh/m²a fGEE - 0,78)  

SPAR ICS und FH Salzburg verlängern Partnerschaft

15.08.2018 17:00
Seit fünf Jahren ist SPAR ICS wichtiger Partner des Studiengangs Informationstechnik & System-Management (ITS) an der FH Salzburg – mit Nutzen für beide Seiten: Wissenstransfer durch Projekte mit Studierenden, Gastvorträge aus der Praxis, die Möglichkeit sich als interessanter Arbeitgeber zu präsentieren und die Förderung von innovativen Ideen, um junge Menschen für Technik zu begeistern, sind Kern der Kooperation.

Gewinnspiel: 1×2 Tickets für einen Film!

08.08.2018 17:55
"Der Kinosommer Villach ist mittlerweile ein stimmungsvoller und kultiger Fixpunkt im sommerlichen Veranstaltungsreigen“, erklärt Kinosommer-Intendant Fritz Hock. Zusammen mit dem Tourismusverband und der Stadt Villach haben sie sich ein tolles Programm für den Kinosommer 2018 überlegt. 24 Filme werden insgesamt gezeigt und für jeden Geschmack ist ein Film inkludiert! Von französischen Komödien über österreichische Filme, sowie Hollywood-Klassiker und Dokumentarfilmen ist alles dabei.  Was ist neu am Kinosommer 2018? Durch mobile Kinotechnik konnte der Kinosommer heuer erstmals auch in Drobollach am Faaker See stattfinden. Gerhard Stroitz, Vorsitzender des Tourismusverbandes Villach freut sich darüber: "Die neue Ausrüstung ist mobil und hat sich bei vier erfolgreichen Freiluft-Kinoterminen in Drobollach am Faaker See im Juli schon bestens bewährt." Das Open-Air-Kino-Angebot soll in den nächsten Jahren bis zum Ossiacher See und weiteren Standorten ausgebaut werden. Denn der "Kinosommer Villach ist Kult", ist sich Hock sicher.  [info title="Alles rund um den Kinosommer 2018"] Eintritt: € 8,50 / € 7,50* * für Schüler, Studenten, Lehrlinge, JugendCard Villach, Zivil- und Präsenzdiener, Kärnten Kulturcard, Filmstudio 10er-Block Beginnzeiten: Abendkassa und Einlass starten jeweils eine Stunde vor Filmbeginn Kartenreservierung: 0677 / 61404094 oder tickets@kinosommervillach.at Ort: Innenhof der Musikschule Villach, Widmanngasse 12, 9500 Villach Freie Platzwahl! Die Vorführungen finden bei jeder Witterung statt. Hier geht's zum Programm! [/info] Open-Air-Kino in toller Atmosphäre Für die passenden Snacks und Getränke sorgt das Café "Herr Vincent" beim Kinosommer 2018. Das Freiluft-Kino findet im Innenhof der Musikschule Villach statt. Bei jeder Witterung, da der Arkadenhof auch Schutz bei Regen bietet. Insgesamt stehen 187 Sitzplätze und 11 Liegestühle bei freier Platzwahl zur Verfügung. Ein barrierefreier Zugang ist auch gegeben. So lässt es sich entspannt einen Film genießen! [info title="Gewinnspiel: 1 x 2 Karten für den Kinosommer Villach"] *Wir verlosen insgesamt 5 x 2 Tickets für die folgenden Filme: 16.8. DIE ABENTEUER DES RABBI JACOB 21.8. DOLMETSCHER 24.8. MORD IM ORIENTEXPRESS 27.8. LOVING VINCENT 31.8. HALALELUJA – Iren sind menschlich Die Teilnahme am Gewinnspiel ist ganz einfach: Alles was ihr tun müsst, ist unseren  Facebook-Beitrag zum Gewinnspiel zu liken  und die Person mit der ihr hingehen wollt  zu kommentieren ! [/info] In die Abenteuer des Rabbi Jacob ist ein Klassiker mit Slap-Stick-Einlagen des legendären Louis de Funès. In der Dolmetscher , ein Road-Movie, geht es um den grüblerischen Slowaken Ali gespielt von Oscar Gewinner Jirí Menzel. Ali fährt in die Slowakei, um mehr über seinen Vater zu erfahren. Im neu verfilmten Mord im Orientexpress wird es spannend, denn es gibt einen Zug, einen Mord und jeder Passagier könnte der Mörder gewesen sein. Der erste vollständig aus Ölbildern erschaffene Film ist Loving Vincent und bringt euch tief in die Welt von Vincent van Gogh. Und Halaleluja - Iren sind menschlich spielt in Irland, in der Radgan einen Schlachthof als Geburtstagsgeschenk bekommt. Für das komplette Programm und alle Spielzeiten klickt hier . [info title="Veranstalter"] Intendant Fritz Hock [/info] [info title="Unterstützer & Förderer"] Tourismusverband Villach & Region Villach – Faaker See – Ossiacher See Stadt Villach [/info]

Auftrag über 90 Millionen Euro

08.08.2018 11:39
Der Auftrag über 89,9 Millionen Euro zum Bau der zweiten Röhre ging an die ARGE Swietelsky Tunnelbau GmbH & Co KG und Swietelsky Baugesellschaft m.b.H. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Salzburg. Insgesamt investiert die ASFINAG rund 168 Millionen Euro in die zweite Tunnelröhre. Dies beinhaltet die Planung, den Bau und die Sicherheitstechnik. Zwei wesentliche Vorteile bringt die zweite Tunnelröhre: Erhöhung der Verkehrssicherheit und mehr Leistungsfähigkeit der Strecke. Vor allem in den Sommermonaten Juni bis August ist der einröhrige Tunnel derzeit an den Wochenenden – mit bis zu 32.000 Fahrzeugen pro Tag – oft an seiner Kapazitätsgrenze. Gesamtlänge: 7.900 Meter Der Karawankentunnel – Grenztunnel zwischen Österreich und Slowenien an der A 11 Karawanken Autobahn – hat eine Gesamtlänge von mehr als 7.900 Metern. Davon entfallen 4.441 Meter auf das österreichische Staatsgebiet, weitere 3.477 Meter liegen auf slowenischer Seite. Betrieben wird der Tunnel gemeinsam von der ASFINAG und dem slowenischen Autobahnbetreiber DARS. Das Projekt Karawankentunnel wurde von der Europäischen Union im Zug des Programmes Connecting Europe Facility (CEF) in der Planungsphase mit 3,35 Millionen Euro gefördert. Für die Bauphase gibt es einen unterzeichneten Förderungsvertrag mit einer maximalen Förderhöhe von 9,4 Millionen Euro.

Familien­freundliches „Smart Living“ an der Gail

07.08.2018 17:30
Hier in Maria Gail, im Alois-Krall-Weg, am südlichen Stadtrand von Villach, ist es angenehm ruhig und ihr seid von Einfamilienhäusern umgeben. "Ich denke, so mancher hätte gerne hier seine Kindheit verbracht. Die Umgebung ist perfekt für Familien", so Schick. Neben der Kärntner Gemütlichkeit und dem mediterranen Flair von Villach ist auch die Infrastruktur vorhanden. "Lebensmittelgeschäfte, Ärzte und vieles mehr, sind alle gut erreichbar", erklärt Schick. Auch die 7 Reihenhäuser an sich können begeistern. An die 105 m 2  Wohnfläche, über zwei Stockwerke verteilt, werden die Wohneinheiten bei der Fertigstellung haben.  Dazu kommen bis zu 220 m 2  Grünfläche pro Reihenhaus mit Terrasse und dem Ausblick auf den Dobratsch. "Wir bauen die schlüsselfertige Variante , das heißt, dass das Carport, die Terrasse mit Überdachung und die Smart Home Ausstattung bei der Übergabe der Schlüssel bereits fertig sein werden", so Schick. [gallery columns="2" ids="158602,158603" link="file"] Wünsche sind erwünscht! "Wir sind mitten drin und bis zum Winter soll der Rohbau stehen. Im Frühjahr beginnen wir dann mit den Fertigstellungsarbeiten. Mitte 2019 werden wir fertig sein", so Schick. Die Einheiten für rund 300.000 Euro werden qualitativ hochwertig errichtet und: "In dieser Bauphase sind wir noch flexibel. Wünsche bei Bodenbelegen, Innentüren, Badausstattungen, wie Duschen, können wir ohne große Mehrkosten nachkommen", so Schick. Der Bauträger Ing. Bernhard Joham hat im Baunebengewerbe schon viel Erfahrung mit ähnlichen Projekten sammeln können und meint: "Das ist mein viertes Projekt in Villach. Wir bauen hier in zwei Abschnitten. Zuerst die ersten 4 Häuser, dann eine Trennfuge und dann die letzten 3 Häuser. Bis Ende Oktober wird der Rohbau fertig sein und kann dann über den Winter austrocknen." [gallery columns="2" link="file" ids="158605,158606"] Euch helfen die Baustellenfotos nicht weiter? Hier gehts zum virtuellen Rundgang! "Es ist nicht so einfach sich von einem 2D-Plan sein zukünftiges Zuhause vorzustellen", gibt Schick zu. Deswegen gibt es seit kurzem die Möglichkeit das Projekt "SMART LIVING" virtuell zu besichtigen. "Das komplette Erd- und Obergeschoss kann angeschaut werden. Ihr bekommt ein Raumgefühl und wisst wie die Räume angeordnet werden, es ist einfach ziemlich praktisch", schwärmt Schick. Innovative und möglichst realistische Präsentationen sind Gernot Schick wichtig. Der Kunde soll sich seinen Wohntraum auch wirklich erfüllen können. [gallery columns="2" ids="112339,112338" link="file"] Stichworte: Komfort, Energieeffizienz und Sicherheit Die Häuser werden in Smart-Home-Ausführung errichtet. Was heißt das? "Smart Home steht für intelligentes Zuhause und heißt das Elektrotechnik verbaut wurde. Ich kann die Heizung, Lichter oder die Beschattung von zuhause oder aus der Ferne über mein Smartphone steuern", erklärt Schick . Das bringe mehr Komfort, Energieeffizienz und auch Sicherheit. "Beispielsweise im Winter, ich bin im Nassfeld Ski fahren und werde bald aufbrechen. Dann kann ich über mein Smartphone die Fußbodenheizung aktivieren. Zuhause angekommen ist es bereits gemütlich warm", schwärmt Schick. Die Steuerung ist auch über Tablet möglich und der berechnete Heizwärmebedarf liegt bei 44,00 kWh/ma fGEE = 0,72. Damit ist die Wohnanlage bei den Niedrigenergiehäusern dabei. [caption id="attachment_158601" align="aligncenter" width="600"] "Mit Immobilien beschäftige ich mich schon ein Leben lang."[/caption] "Ich bin gelernter Tischler und Familienvater" Schick über seine Verbindung zu Immobilien: "Mit Immobilien beschäftige ich mich schon ein Leben lang." Die Verbindung war vom Tischlerberuf, über Stationen in der Baubranche und Baunebengewerbe immer gegeben. "Seit 5 Jahren bin ich zu den Immobilien zurückgekehrt und habe alle Ausbildungen bis zum Immobilientreuhänder absolviert", so Schick über seinen Werdegang. Den Schwerpunkt legt der Familienvater auf Neubauprojekte in Villach und Umgebung. " Vor allem Richtung Faaker See bauen wir auch. Familiengerechtes Wohnen ist mir als Vater auch ein Anliegen und wir tun unser Bestes dies umzusetzen", so Schick. Jetzt solltet ihr schnell sein… Denn die Nachfrage ist groß! Und der Preis einfach unschlagbar!  „Ein Traumhaus ist bereits ab einer monatlichen Finanzierungsrate von Euro 810,- monatlich zu haben!“ freut sich Schick, der gemeinsam mit der Firma FINANZREAL auch für eine professionelle Finanzierung sorgt. Die Kaufpreise der Reihenhäuser starten bei 298.385,- Euro, je nach Grundstücksgröße, Lage und Wohnfläche. [gallery link="file" columns="2" ids="112341,158667"] *Finanzierung: Die Finanzierungsrate ist auf 40 Jahre berechnet. Eigenkapital: 50.000,- Euro. Angenommener Zinssatz: 1,25%, vorbehaltlich bankenüblicher Bonitätsprüfung. Stand: 10/2017

Hinweistafeln für 50 gefährliche Kurven

05.08.2018 10:47
"Unser Hauptanliegen ist es, Bewusstsein zu schaffen bei den Motorradfahrern selbst und an ihre Eigenverantwortung zu appellieren", erklärt Zafoschnig. Deshalb sei die Aktion "Safe Ride - Safe Life" gestartet worden: Um Motorradfahrer auf gefährliche Kurven aufmerksam zu machen, würden seit Anfang August in ganz Kärnten spezielle Hinweistafeln aufgestellt. Unfälle gezielt vermeiden Drei Tafeln seien es pro Kurve: sie würden zunächst einen auf der Straße liegenden Motorradhelm zeigen und dann mit dem Schriftzug "Safe Ride" sowie "Safe Life" ins Gedächtnis rufen, dass Unfälle sehr oft durch angepasste Geschwindigkeit und Fahrtechnik vermieden werden könnten. "Verkehrs- und Straßenbauabteilung haben gemeinsam die Gefahren-Hotspots in Kärnten analysiert, die wir entschärfen müssen. Diese Hinweistafeln sind ein Kernelement dabei. Sie sollen präventiv wirken und so die Verkehrssicherheit erhöhen", betont auch Gruber. 150 Tafeln in ganz Kärnten Vorerst werden von den Straßenmeistereien 150 der "Safe Ride - Safe Life" Tafeln in allen Kärntner Bezirken angebracht . Im Fokus sind dabei die B 69 Südsteirische Grenzstraße auf der Soboth (21 Tafeln), die B 70 Packer Straße im Ortsgebiet von Wolfsberg und am Griffnerberg (15 Tafeln), die B 109 Plöckenpass Straße (27 Tafeln), die B 87 Weissensee Straße über den Kreuzberg (15 Tafeln), die B 99 Katschberg Straße in der Lieserschlucht zwischen Spittal und Gmünd (18 Tafeln) und die B 95 Turracher Straße im Bereich vom Ochsenbichl (9 Tafeln). Weiters werden Kurven auf die B 111 Gailtal Straße, an der B91 Loiblpass Straße (in den Kehren im Bereich vom kleinen Loiblpass), an der B82 Seeberg Straße, der B 109 Wurzenpass Straße, der L 33 Kreuzner Straße (Windische Höhe) und der L 91 Klippitztörl Straße mit den "Safe Ride - Safe Life" Hinweisen ausgestattet. Bis Mitte August werden alle 150 Tafeln stehen. Da nach circa drei Wochen ein Gewöhnungseffekt entsteht, werden die Tafeln danach an anderen Gefahren-Hotspots aufgestellt. Auf Gefahren aufmerksam machen Begrüßt wird diese Präventivmaßnahme auch vom Kuratorium für Verkehrssicherheit. "Hinweistafeln am Kurveneingang oder am Beginn einer kurvenreichen Strecke machen Motorradfahrende, aber auch alle anderen Verkehrsteilnehmer darauf aufmerksam, dass ein Streckenabschnitt vor ihnen liegt, der erhöhte Konzentration verlangt. Damit sind sie ein aktiver Beitrag, die Verkehrssicherheit zu erhöhen", sagt Verkehrsexperte Klaus Robatsch vom KfV. Weitere Maßnahmen: 10-Punkte-Plan Parallel dazu wird auch an der Umsetzung der weiteren Maßnahmen aus dem 10-Punkte-Plan von Landesrat Gruber und Landesrat Zafoschnig gearbeitet: Fahrbahnsanierungen werden durchgeführt, um die Griffigkeit zu erhöhen und spezielle ellipsenförmige Bodenmarkierungen werden angebracht, welche die Fahrlinie der Motorradfahrer beeinflussen sollen. Metallsteher werden durch Kunststoff ersetzt und sichtbehindernder Bewuchs entlang von Motorradstrecken wird entfernt.

Wie laut darf es sein?

02.08.2018 11:49
Eine offizielle Lärmschutzrichtlinie für den Villacher Kirchtag gibt es bereits seit 2015. In dieser wird festgehalten, dass der Lärmschutzwert für die Villacher Brauchtumswoche bei 93 Dezibel liegt, welcher im Publikumsbereich maximal erreicht werden darf. Die Lärm-Beschränkung bezieht sich auf medizinische vorgegebene Schutzwerte. Bei jeglichem Lärm, der über diesem Schutzwert liegt, können laut medizinischen Aussagen Gehörschäden wie beispielsweise Hörstürze auftreten. Wie lange Musik gemacht werden darf, hängt von den einzelnen Veranstaltungstagen und Stadtbereichen ab. Kontrolle des Lärmpegels "Dieser Lärmschutzwert wird überall überprüft", so Geschäftsgruppenleiter der Behördenverwaltung, Alfred Winkler . Jeder, der am Kirchtag einen Stand hat, eine Disco betreibt oder ähnliches, bekommt einen bescheidlichen Rahmen vom Veranstalter, Villacher Kirchtag GmbH, ausgehändigt. "An diese Rahmenbedingungen ist man dann gebunden", sagt Winkler. Zu diesen Vorschriften gehöre eben auch die Lärmschutzregelung. Für Discos wird überlicherweise ein Extraservice angeboten. "Wir versuchen mit einem Techniker von uns vor Ort diese Lautstärke einzupegeln, um die richtige Lautstärke finden zu können", erklärt Winkler. Laut einiger Aussagen der Schausteller am Kirchtag werden die Lärmschutzwerte heuer offenbar genauer und öfter kontrolliert als die letzten Jahre. Laut Alfred Winkler passiere dies jedoch nur an ein bis zwei Tagen. Ab Mitte der Woche, normalerweise Mittwoch, wird eine Überprüfung durch Lärmtechniker mit einem Lärmmessgerät durchgeführt. Sollte sich jemand nicht an die Lärmschutzregelung halten, wird von den Lärmschutztechnikern einmal darauf aufmerksam gemacht, dass es zu laut ist. Nach einer halben Stunde bis Stunde kommen diese wieder vorbei, um den Lärm erneut zu kontrollieren. " Beim zweiten Mal wird die Veranstaltung gekappt ", so Winkler. Manchmal wird die Veranstaltung auch kurz unterbrochen, um mit einer kurzen Pause Ordnung wiederherstellen zu können. Wegfall von Lärmbereichen Es gäbe laut Winkler keine geänderten Lärmschutzmaßnahmen, auch wenn es den Eindruck für so manchen Besucher macht, dass es am Kirchtag leiser geworden ist. "Durch den Wegfall des Bereiches der  Unteren Widmanngasse mit der "Kirchtagsalm", ist dieser Eindruck eines leiseren Kirchtags durchaus berechtigt. Dieser Bereich hat mit seinem Geräuschpegel immer einen relevanten Beitrag zum Thema Lärm geleistet", erklärt Winkler. Die Stadt Villach hat zwei Lärmtechniker, die auch entsprechend ausgebildet sind. Diese Lärmtechniker werden beispielsweise auch bei Nachbarschaftsproblemen gerufen, um Lärmmessdaten aufzunehmen.