news.furt.at

Wenn du angemeldet bist, kannst du Artikel speichern und unser Algorithmus versucht aus der riesigen Flut an Artikeln heraus zu filtern was dich noch interessieren könnte.







Neuer Benutzer
Passwort vergessen

reise

Montana erhöht Gaspreis in Österreich

hours_ago
Als erstes Unternehmen in Österreich hat der aus Deutschland stammende Energiehändler Montana eine Erhöhung der Gaspreise angekündigt - per Anfang November. Das berichtet der "Standard" in seiner Freitagausgabe. Der Arbeitspreis verteuert sich demnach um 67 Prozent. Die Arbeiterkammer (AK) hält diesen Schritt für nachvollziehbar, wenn man sich die Preisentwicklung der letzten Monate am europäischen Gasgroßhandelsmarkt vergegenwärtige.

CIA beruft Leiter seines Wien-Büros ab

hours_ago
Der US-Geheimdienst CIA hat offenbar den Leiter seines Büros in Wien abberufen, nachdem Kritik an dessen Management laut geworden war. Dies berichtete die "Washington Post" am Donnerstag (Ortszeit) und berief sich auf Insiderkreise. Der CIA-Mitarbeiter soll sich der Zeitung zufolge unangemessen über Vorfälle geäußert haben, die mit der als "Havanna-Syndrom" bekanntgewordenen mysteriösen Erkrankung von US-Diplomaten in Verbindung stehen.

Bericht: Wuhan-Forscher wollten Virus „aussetzen“

yesterday
Spekulationen und Diskussionen rund um den Ursprung des Coronavirus, das die Welt seit fast zwei Jahren in Atem hält, gibt es schon lange Zeit (siehe Video oben). Doch nun zeigen aus dem Jahr 2018 stammende, nun aufgetauchte Dokumente, dass Wissenschaftler in Wuhan die Freisetzung von Coronaviren in Fledermäusen geplant haben sollen. Im Zuge ihrer Forschungen in freier Wildbahn wollten sie letztlich die Säugetiere gegen Krankheiten impfen, die auf den Menschen überspringen könnten.

Häuser und Wohnungen heuer um 11 Prozent teurer

yesterday
Die Preise für Häuser und Wohnungen im Österreich haben sich im ersten Halbjahr 2021 überdurchschnittlich verteuert. Laut Häuserpreisindex (HPI) lag der Preisanstieg bei 10,7 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum, in den vergangen drei Jahren hatte die Teuerung durchschnittlich 6,1 Prozent betragen. Gründe dafür sind die günstig erhältlichen Kredite und die ungebrochen hohe Nachfrage, hieß es in einer Aussendung der Statistik Austria am Donnerstag.

Österreicher urlaubten heuer hauptsächlich im Inland

yesterday
Die Reisetätigkeit der Österreicher und Österreicherinnen ist nach wie vor eingeschränkt. Die Zahl der Urlaubsreisen - dazu zählen auch Verwandten- und Bekanntenbesuche - hat im ersten Halbjahr im Jahresabstand um rund 14 Prozent auf 4,41 Millionen abgenommen. Im Vergleich zu 2019 haben sich die Urlaubsreisen mehr als halbiert. Die Österreicher urlaubten im Halbjahr hauptsächlich im Inland, wobei das wichtigste Reisemotiv der Besuch von Verwandten und Bekannten war.