news.furt.at

Wenn du angemeldet bist, kannst du Artikel speichern und unser Algorithmus versucht aus der riesigen Flut an Artikeln heraus zu filtern was dich noch interessieren könnte.







Neuer Benutzer
Passwort vergessen

Kontrollen bei Hanfmesse: 161 Führerscheine weg

2019-10-15 05:39
Dass die Polizei im Zuge der Hanfmesse „Cultiva“ im niederösterreichischen Vösendorf bei Wien ein ganz besonders genaues Auge auf Autofahrer und deren Fahrtüchtigkeit hat, ist eigentlich nicht neu - zumal es Schwerpunktaktionen bereits in den vergangenen Jahren gab. Doch auch im heurigen Jahr sollten der Exekutive zahlreiche beeinträchtige Lenker ins Netz gehen: 161 (!) Führerscheine wurden abgenommen und u.a. mehr als 700 Gramm Cannabis sowie 36 Joints sichergestellt.

NÖ: 17-Jährige soll Pferde illegal verkauft haben

2019-10-04 09:05
Der mutmaßliche Betrug einer 17-Jährigen im niederösterreichischen Bezirk Melk schlägt derzeit in der Pferdeszene hohe Wellen. Das Mädchen hatte via Facebook Pferde gesucht, die von ihren Besitzern aus Alters- oder gesundheitlichen Gründen abgegeben wurden. Die Besitzer der Tiere hatten auf ein gutes Zuhause für ihre Vierbeiner gehofft - und waren in die Falle getappt. Denn die 17-Jährige hatte die Tiere einfach weiterverkauft, trotz Schutzverträgen. Die Pferde sind verschwunden, verzweifelte Besitzer suchen nun ihre Lieblinge.

„Müssen erkennen: ,Deckel drauf‘ reicht nicht“

2019-10-02 20:40
Der ehemalige Bundesgeschäftsführer und SPÖ-Spitzenkandidat im Regionalwahlkreis Obersteiermark, Max Lercher, hat in der „ZiB 2“ am Mittwochabend einmal mehr die Notwendigkeit einer Erneuerung der SPÖ betont. Er plädierte für ein „neues Hainfeld“ (im niederösterreichischen Hainfeld war die SPÖ seinerzeit gegründet worden, Anm.): „Die Sozialdemokratie muss einsehen, dass ,Deckel drauf‘ nicht reicht.“ Personaldiskussionen seien aber momentan nicht das drängendste Problem, vielmehr gehe es um die Glaubwürdigkeit der SPÖ.

Verärgerter Waldhäusl schießt scharf gegen Strache

2019-09-26 10:41
Die Spesenaffäre rund um Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache (siehe auch Video oben) schlägt weiter hohe Wellen, auch parteiintern. Jetzt hat der niederösterreichische FPÖ-Landesrat Gottfried Waldhäusl verärgert das Wort ergriffen und gemeint, sollten sich die Anschuldigungen gegen Strache bestätigen, müsse die „volle Härte“ des Gesetzes angewendet werden. FPÖ-Chef Norbert Hofer ist angesichts der Turbulenzen so kurz vor der Wahl derweil um Schadensbegrenzung bemüht: Auf Facebook bittet er die Wähler, trotz allem zur Freiheitlichen Partei zu stehen - zumal „ein Netzwerk von skrupellosen Kriminellen“ dabei sei, einen „Anschlag auf unsere Demokratie“ zu verüben.

Suspendierter Huber bleibt als „Freier“ im Landtag

2019-09-24 19:13
Der bisherige Klubchef der niederösterreichischen Freiheitlichen, Martin Huber, wird sein Mandat im niederösterreichischen Landtag nach der Suspendierung durch FPÖ-Chef Norbert Hofer weiter ausüben. „Viele Menschen, Freunde und Bekannte aus allen Bezirken“ Niederösterreichs und „auch aus anderen Bundesländern“ hätten ihn in den vergangenen Tagen „angerufen und bestärkt“, weiterzumachen, sagte der 49-Jährige am Dienstag.

Hundeattacke: Abnahme der Tiere wird geprüft

2019-09-24 08:53
Weiterhin unverändert ist der Gesundheitszustand jenes vier Jahre alten Buben, der am Sonntag im niederösterreichischen Obritz in der Gemeinde Hadres von einem Hund seiner Großeltern attackiert und schwerst verletzt wurde. Noch immer schwebt das Kind, das Nackenverletzungen erlitt, in Lebensgefahr. Sein Zustand sei unverändert, so eine Sprecherin des Krankenanstaltenverbundes am Dienstag. Indes wurden die beiden Hunde von einem Amtstierarzt begutachtet.

Kein Weg zurück in die FPÖ für suspendierten Huber

2019-09-22 13:37
Für Martin Huber, den Klubobmann der niederösterreichischen Freiheitlichen, gibt es nach der durch Parteichef Norbert Hofer am Samstag ausgesprochenen Suspendierung keinen Weg zurück in die FPÖ. Die Entscheidung komme einem Ausschluss gleich und werde durch die Bundesparteileitung „formal abgesegnet“, sagte ein Sprecher Hofers. Huber, der Gemeinderat bleiben möchte, kann die Aufregung weiterhin nicht nachvollziehen: Das am Hitler-Geburtstag „ohne Hintergedanken“ verfasste Facebook-Posting Hubers ist noch online.