news.furt.at

Wenn du angemeldet bist, kannst du Artikel speichern und unser Algorithmus versucht aus der riesigen Flut an Artikeln heraus zu filtern was dich noch interessieren könnte.







Neuer Benutzer
Passwort vergessen

Auf Einbrecher geschossen: Hausbesitzer verurteilt

yesterday
Weil ein Hausbesitzer im Februar einen Einbrecher im niederösterreichischen St. Valentin angeschossen hatte, musste sich der 62-Jährige am Mittwoch nun vor Gericht verantworten. Die Waffe besaß der Mann illegal - und Notwehr waren die zwei Schüsse laut Gericht auch nicht. Der Hausbesitzer wurde wegen schwerer Körperverletzung zu acht Monaten bedingter Haft und einer Geldstrafe in Höhe von 3600 Euro nicht rechtskräftig verurteilt.

Afghane darf bleiben: Massive Kritik von Kickl

2019-12-10 14:53
Dass der in einem Kloster in Langenlois im niederösterreichischen Bezirk Krems-Land zur Abschiebung festgenommene 22-jährige Afghane nun doch in Österreich bleiben darf, hat massive Kritik von Herbert Kickl zur Folge. „Was aktuell geschieht, ist eigentlich schon kabarettreif und verhöhnt ganz offen unseren demokratischen Rechtsstaat, denn für die Vorgangsweise gibt es keinerlei rechtliche Deckung“, zeigte sich der FPÖ-Klubobmann und Ex-Innenminister empört.

Freundin (48) erstochen: Das Motiv war Eifersucht

2019-12-09 11:28
Jener 53-Jährige, der unter dem dringenden Verdacht steht, am Sonntagabend im niederösterreichischen Bezirk Mistelbach seine Lebensgefährtin mit einem Messer getötet zu haben, legte ein Geständnis ab. Laut Nachbarn sei das Motiv der Bluttat Eifersucht. Der Messerattacke war ein heftiger Streit des Paares vorangegangen. Ein Nachbar hatte Alarm geschlagen. Der Verdächtige war beim Eintreffen der Polizei noch anwesend und wurde sofort festgenommen.

43-Jähriger drohte Gewalt gegen Behörden an

2019-12-05 14:59
Dieser Anruf ließ die Polizei-Maschinerie in kürzester Zeit auf vollen Touren laufen: Eine 43-Jährige wählte am Donnerstagnachmittag den Polizei-Notruf und berichtete, dass ihr Ehemann in einem Telefonat offenbar einen Anschlag auf niederösterreichische Behörden plane. Sofort wurden sämtliche Maßnahmen getroffen, um den mutmaßlichen Täter von seinem Vorhaben abzubringen - allerdings wusste der Verdächtige offenbar selbst nichts von seinen Plänen …

Unbekannter wollte Schulmädchen in Auto locken

2019-12-05 06:36
Schlug das Schulphantom von Wien jetzt auch noch im niederösterreichischen Schwechat zu? Ende Oktober und Anfang November hatte ein Unbekannter mehrmals vor Schulen in den Bezirken Donaustadt und Floridsdorf versucht, kleine Mädchen in sein Auto zu locken. Am Dienstag kam es nun zu einem ganz ähnlichen Vorfall in Schwechat. Wie auch in den anderen Fällen, konnte sich das Kind zum Glück selbst in Sicherheit bringen.