news.furt.at

Wenn du angemeldet bist, kannst du Artikel speichern und unser Algorithmus versucht aus der riesigen Flut an Artikeln heraus zu filtern was dich noch interessieren könnte.







Neuer Benutzer
Passwort vergessen

Bank Austria Kunstforum zeigt Rebecca Horns magische Objekte

minutes_ago
Seit Jahrzehnten ist Rebecca Horn einer der Stars der Kunstszene. "Sie ist die Grande Dame der deutschen Kunst, das weibliche Pendant zu Gerhard Richter", sagt Bettina M. Busse. Sie hat für das Bank Austria Kunstforum Wien eine große Werkschau der 77-Jährigen kuratiert, die am Montag eröffnet wird. Sie versammelt Ikonen der jüngeren Kunstgeschichte wie den Konzertflügel, der zuletzt in der "Beethoven bewegt"-Schau des KHM von der Decke hing, aber auch jüngere Arbeiten.

Simone Stone bringt seine "Komplizen" ins Burgtheater

hours_ago
Im Sommer hatte Simon Stones "Yerma"-Version an der Schaubühne Berlin Premiere. Vor wenigen Tagen kam sein fünfeinhalbstündiger, von Ödön von Horváth inspirierter Abend "Unsere Zeit" am Residenztheater in München heraus. Am Sonntag folgt am Burgtheater schon seine nächste Produktion, "Komplizen" nach Maxim Gorki. Da darf die Frage erlaubt sein: Wie viele Klone hat Simon Stone? "Ich wünschte, ich hätte ein paar Klone", lacht er. "Aber es stimmt, zuletzt war es etwas viel."

Klingende Sprache beim "Heartbreaking Final" der Festwochen

hours_ago
Was Worte und Klang nicht alles bewirken können. Vor allem, wenn man sie frei neben- und übereinander schichtet. Beim "Heartbreaking Final", der vorerst letzten Produktion der diesjährigen Wiener Festwochen, türmen Tim Etchells und Aisha Orazbayeva Text und Sound zu einer pulsierenden, mäandernden Skulptur auf. Den narrativen Faden musste man bei der Uraufführung Donnerstagabend im Jugendstiltheater am Steinhof allerdings schon selber spinnen.