news.furt.at

Wenn du angemeldet bist, kannst du Artikel speichern und unser Algorithmus versucht aus der riesigen Flut an Artikeln heraus zu filtern was dich noch interessieren könnte.







Neuer Benutzer
Passwort vergessen

Europäischer Kulturpreis wird heuer in Zürich verliehen

hours_ago
Der Europäische Kulturpreis wird am 24. September erstmals in der bis vor einem Jahr renovierten Zürcher Tonhalle verliehen. Die Tonhalle sei "der perfekte Ort für diese Auszeichnung", zeigte sich Tonhalle-Intendantin Ilona Schmiel in einer Aussendung überzeugt. Das Tonhalle-Orchester ist zugleich Gastgeber und Preisträger. Darüber hinaus erhalten die Cellistin Sol Gabetta, das Duo Yello oder der Schauspieler Mario Adorf einen der nicht-dotierten Taurus-Preise.

Die Ahnung vom Ende: Gerhard Roths letzter Roman "Die Imker"

hours_ago
Der Weltuntergang kommt in Gestalt eines undurchdringlichen gelben Nebels, der sich rasch ausbreitet und sich vor den Fenstern einer Psychiatrischen Klinik wie eine Mauer aufbaut. Wer von ihm verschlungen wird, verschwindet. Zurück bleiben Kleiderhaufen, Schmuck, Eheringe und das eine oder andere künstliche Gebiss. So beginnt jener Roman, den der am 8. Februar gestorbene Dichter Gerhard Roth hinterlassen hat, und der dieser Tage, illustriert von Erwin Wurm, ausgeliefert wird.

Stoyanov erhält Darstellerpreis bei Berliner Theatertreffen

yesterday
Der Schauspieler Samouil Stoyanov ist auf dem Berliner Theatertreffen ausgezeichnet worden. Er erhielt den mit 5.000 Euro dotierten Alfred-Kerr-Darstellerpreis. Ausgezeichnet wurde er für seine Leistung in "humanistää!", einer Inszenierung am Wiener Volkstheater. "Samouil Stoyanov, was für ein Klumpen Präzision und Grazie", teilte Jurorin Valery Tscheplanowa am Sonntag mit. Er mache aus Ernst Jandls klugen kargen Sätzen einen nachdenklichen Kraftmonolog, schwitze die Sprache.

Neue Abba-Konzertshow vor Premiere in London

yesterday
Mit Nostalgie hat Björn Ulvaeus eigentlich nichts am Hut. "Ich schaue lieber nach vorn", sagt der Abba-Star. "In meinem Alter lebe ich sehr viel lieber im Hier und Jetzt und in der unmittelbaren Zukunft." Doch Gegenwart und Zukunft sind für den Schweden untrennbar mit seiner musikalischen Vergangenheit verknüpft, mit Popklassikern wie "Dancing Queen", "Waterloo" oder "Mamma Mia". Diese Songs können Abba-Fans nun erstmals seit 40 Jahren wieder im Konzert erleben.