news.furt.at

Wenn du angemeldet bist, kannst du Artikel speichern und unser Algorithmus versucht aus der riesigen Flut an Artikeln heraus zu filtern was dich noch interessieren könnte.







Neuer Benutzer
Passwort vergessen

Deutscher Arzt wurde mit Sprengfalle getötet

2019-03-04 16:51
Eine mysteriöse Anschlagsserie beschäftigt derzeit die Ermittler im deutschen Bundesland Rheinland-Pfalz: Ein Arzt wurde beim Betreten seiner Praxis durch eine Sprengfalle getötet. Bei einer weiteren Explosion, die durch einen manipulierten Holzscheit ausgelöst wurde, wurden zwei Menschen verletzt. Ein Gärtner soll für die Anschläge verantwortlich sein - obwohl dieser tot aufgefunden wurde, könnte dennoch noch Gefahr von ihm ausgehen, warnte die Polizei.

Karfreitag: Zusätzlicher Feiertag reduziert BIP

2019-02-11 13:17
Wien. Sollte der Karfreitag zu einem zusätzlichen Feiertag in Österreich werden, würde dies das heimische Bruttoinlandsprodukt (BIP) im laufenden Jahr um 400 bis 600 Mio. Euro verringern, schätzt das Wirtschaftsforschungsinstitut (Wifo). Der Effekt würde damit eher gering ausfallen, sagten Wifo-Experten am Montag. Denn unter der Annahme des Wifo, dass sich das BIP für 2019 auf rund 400 Mrd. Euro beläuft, würde der Karfreitag als zusätzlicher Feiertag die Wertschöpfung um 0,1 bis 0,15 Prozent verringern. Generell senke ein weiterer arbeitsfreier Tag das österreichische BIP um bis zu 0,2 Prozent. Dabei hänge der Effekt immer von der jeweiligen...

„Pfusch“ in Österreich EU-weit am geringsten

2019-02-07 08:59
In Österreich ist die Schwarzarbeit im EU-weiten Vergleich am geringsten. 2019 soll das Volumen hierzulande im Jahresabstand um 5,1 Prozent auf 24,1 Milliarden Euro weiter sinken, wie aus den aktuellen Berechnungen des Linzer Ökonomen Friedrich Schneider hervorgeht. Das entspricht 6,2 Prozent des Bruttoinlandsprodukts - im EU-Schnitt liegt der Anteil der Schattenwirtschaft bei 16,3 Prozent. Was aber gesagt werden muss: Vieles, was in unseren Nachbarländern bereits unter Schwarzarbeit fällt, ist hierzulande noch lange nicht als „Pfusch“ strafbar.