news.furt.at

Wenn du angemeldet bist, kannst du Artikel speichern und unser Algorithmus versucht aus der riesigen Flut an Artikeln heraus zu filtern was dich noch interessieren könnte.







Neuer Benutzer
Passwort vergessen

eu

Huawei gehört nicht mehr zu Chinas größten Handy-Produzenten

minutes_ago
Der chinesische Netzwerkausrüster und Smartphonehersteller Huawei geht angesichts der andauernden US-Sanktionen von einem drastischen Umsatzschwund im Smartphone-Geschäft aus. Die Erlöse würden 2021 mindestens um 30 bis 40 Mrd. Dollar (bis zu rund 34 Mrd. Euro) einbrechen, sagte Huaweis rotierender Chairman Eric Xu am Freitag zu Journalisten. Die neuen Wachstumsfelder wie die 5G-Technologie und Künstliche Intelligenz könnten dies noch nicht auffangen.

Kinobranche fiebert dem Start des neuen James Bond entgegen

minutes_ago
Dass sich James Bond so viel Zeit zum Sterben lassen würde, konnte Anfang 2020 niemand ahnen, als der Start des 25. Bond-Films "Keine Zeit zu sterben" verschoben wurde - anfangs auf April. Im März 2020 gaben MGM und Eon Productions dann angesichts der Coronapandemie eine Startverschiebung auf November bekannt - und es folgten weitere. Am 30. September ist es aber soweit. Dann soll der erste pandemieverschobene Megablockbuster auch der erste sein, der das Aufbruchsignal gibt.

Evergrande zahlt nicht - EZB versucht zu beruhigen

minutes_ago
Bei Investoren steigt die Furcht vor einem Zusammenbruch des hoch verschuldeten Immobilienkonzerns China Evergrande. Das Unternehmen ließ am Freitag eine viel beachtete Zahlungsfrist für Anleihezinsen kommentarlos verstreichen. Evergrande-Aktien brachen um 12 Prozent ein. Sichere Anlagehäfen wie Gold und deutsche Bundesanleihen standen dagegen hoch im Kurs. Der zweitgrößte Immobilienentwickler Chinas hat Schulden von mehr als 300 Mrd. Dollar (256 Mrd. Euro) aufgetürmt.

Bank Austria Kunstforum zeigt Rebecca Horns magische Objekte

minutes_ago
Seit Jahrzehnten ist Rebecca Horn einer der Stars der Kunstszene. "Sie ist die Grande Dame der deutschen Kunst, das weibliche Pendant zu Gerhard Richter", sagt Bettina M. Busse. Sie hat für das Bank Austria Kunstforum Wien eine große Werkschau der 77-Jährigen kuratiert, die am Montag eröffnet wird. Sie versammelt Ikonen der jüngeren Kunstgeschichte wie den Konzertflügel, der zuletzt in der "Beethoven bewegt"-Schau des KHM von der Decke hing, aber auch jüngere Arbeiten.

EU wirft Russland gezielte Cyberangriffe vor

one_hour_ago
Die EU wirft Russland kurz vor der deutschen Bundestagswahl gezielte Cyberangriffe vor. Die bösartigen Aktivitäten richteten sich gegen zahlreiche Abgeordnete, Regierungsbeamte, Politiker sowie Vertreter der Presse und der Zivilgesellschaft in der EU, heißt es in einer am Freitag veröffentlichten Erklärung der 27 Mitgliedstaaten. Die Angreifer würden dabei auf Computersysteme und persönliche Konten zugreifen und Daten stehlen.