news.furt.at

Wenn du angemeldet bist, kannst du Artikel speichern und unser Algorithmus versucht aus der riesigen Flut an Artikeln heraus zu filtern was dich noch interessieren könnte.







Neuer Benutzer
Passwort vergessen

Mann drohte im Suff mit Lkw-Amokfahrt - Fünf Monate bedingt

2019-10-14 11:38
Weil er betrunken seinem Vater gegenüber eine Amokfahrt mit einem Lkw bei einem Fest im Nordburgenland angekündigt haben soll, ist ein 28-jähriger Landwirt am Montag in Eisenstadt vor Gericht gestanden. Ein Schöffensenat sprach den ursprünglich wegen Landzwanges angeklagten Mann wegen gefährlicher Drohung schuldig und verurteilte ihn zu fünf Monaten bedingt. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Land Burgenland und Barmherzige Brüder streiten um Finanzen

2019-09-27 17:45
Zwischen den Barmherzigen Brüdern und dem Land Burgenland gibt es Differenzen um die Finanzen des Spitals in Eisenstadt: Der Orden drängt auf Auszahlung von 43,2 Millionen Euro zur Abgangsdeckung für das Krankenhaus. Im Gegenzug fordert das Land laut Bericht des Wochenmagazins "News" 10,7 Millionen Euro, die der Orden dem Spital über Medikamenteneinkauf entzogen haben soll, was dieser zurückweist.

Wechsel an Spitze des BSSM Oberschützen: Illedits folgt Niessl als Präsident

2019-09-27 07:00
Seit zwei Jahrzehnten wird in Oberschützen bereits die burgenlandweit einmalige Schulform eines BORG für Leistungssportlerinnen und Leistungssportler umgesetzt. Die Jugendlichen werden dadurch in ihrer sportlichen Entwicklung gefördert und erhalten gleichzeitig eine qualifizierte schulische Ausbildung. Im Rahmen der heutigen Generalversammlung wurde der bisherige Präsident, Landeshauptmann a.D. Hans Niessl von Sportlandesrat Christian Illedits abgelöst.

Frauenberatungsstelle ,,Der Lichtblick,, in Neusiedl am See erste Anlaufstelle im Burgenland für Fachberatungen zu sexueller Gewalt gegen Frauen und Mädchen

2019-09-19 18:00
Frauenministerin Stilling und Landesrätin Eisenkopf besuchten Beratungsstelle. *** Die Frauenberatungsstelle „Der Lichtblick“ in Neusiedl am See wurde im Jahr 1993 als vierte Beratungsstelle für Frauen im Burgenland gegründet. Seit September ist „Der Lichtblick“ die burgenlandweit erste Anlaufstelle für Fachberatungen zu sexueller Gewalt gegen Frauen und Mädchen. Das Burgenland ist somit das sechste Bundesland, das diese Fachberatung anbietet. Frauenministerin Ines Stilling stattete heute, Mittwoch, gemeinsam mit der zuständigen Landesrätin Astrid Eisenkopf dem Team rund um Leiterin Karin Behringer-Pfann einen Besuch ab. „Der flächendeckende Ausbau der Beratung bei sexueller Gewalt in ganz Österreich ist mir ein großes Anliegen. Umso mehr freut es mich, dass ab sofort ein konkretes Beratungsangebot für Frauen und Mädchen, die von sexueller Gewalt betroffen sind, in der Frauenberatungsstelle in Neusiedl am See zur Verfügung steht“, sagte Frauenministerin Stilling. Landesrätin Eisenkopf betonte, besonders stolz darauf zu sein, „dass das Burgenland das einzige Bundesland ist, in dem es in jedem Bezirk eine Frauenberatungsstelle gibt“.

Millionen-Investition am FH-Campus in Pinkafeld macht Studium attraktiver und weitere Top-Forschung möglich

2019-09-12 11:54
Landeshauptmann Hans Peter Doskozil stellte am Mittwoch gemeinsam mit Landesrat Heinrich Dorner, Bürgermeister Kurt Maczek und FH-Geschäftsführer Georg Pehm die Planungen des Zubaus bei der FH Pinkafeld vor. "Die Investitionen stellen einen weiteren, starken Impuls für das Südburgenland dar", betonte Landeshauptmann Hans Peter Doskozil bei der Präsentation der neuen Projekte bei der FH Pinkafeld.

Ein Jahr Kellerstöckl-Appartements - Beginn einer Erfolgsgeschichte

2019-09-02 05:00
Seit rund einem Jahr werden Kellerstöckl-Appartements im Südburgenland international durch die Firma Novasol vermarktet. Landtagspräsidentin Verena Dunst präsentierte am Freitagvormittag gemeinsam mit Rainer Karbon (Novasol) und Gerhard Pongracz (Regionalmanagement Burgenland) eine erste Bilanz. 60 Kellerstöckl werden derzeit von Novasol vermarktet. Bereits im ersten Jahr gab es 8.000 Nächtigungen im Südburgenland.

Landeshauptmann Hans Peter Doskozil und Landtagspräsidentin Verena Dunst eröffneten neuen Infopoint beim Weinmuseum Moschendorf

2019-08-10 22:00
Der neue Infopoint ist das Herzstück des grenzübergreifenden Interreg-Projektes "Weinidylle AT-HU49" und trägt maßgeblich zur Erhaltung der landschaftsprägenden traditionellen Weinkeller bei. Landeshauptmann Hans Peter Doskozil meinte bei der Eröffnung: "Mit dem neuen Infopoint kann auch die Wertschöpfung in der Region nachhaltig gesteigert werden. Mit dem Interreg-Projekt wurde ein weiterer Schritt gesetzt, um das Burgenland noch mehr zum Aufstiegsland in Sachen Tourismus zu machen." Landtagspräsidentin Verena Dunst sagte dazu: "Es ist ein wichtiger Tag für alle drei Bezirke im Südburgenland. Wir können stolz darauf sein, wie sich unser Heimatland entwickelt hat. Das ist eine gemeinsame Leistung."