news.furt.at

Wenn du angemeldet bist, kannst du Artikel speichern und unser Algorithmus versucht aus der riesigen Flut an Artikeln heraus zu filtern was dich noch interessieren könnte.







Neuer Benutzer
Passwort vergessen

Anschober kontert in der Causa Ischgl: Tirol erhielt alle Informationen

2020-05-23 00:04, Quelle: Oberösterreichische Nachrichten
LINZ. Bis 14. März wurden 21 Corona-Warnungen aus dem Ausland an Tirol weitergeleitet.
Zum ganzen Artikel → Artikel speichern Artikel melden
Erkannte Signalwörter (noch nicht ausgereift): politik innenpolitik anschober kontert causa ischgl tirol erhielt informationen;art385 3260403 Anschober Causa Ischgl Tirol Informationen LINZ März Corona Warnungen Ausland weitergeleitet stimmen Gesundheitsminister rücktrittsreif FPÖ Chef Norbert Hofer brachte gestern schweres Geschütz Stellung Rudi Grüne bzw Ministerium sahen unangenehmen Vorwürfen konfrontiert Gesundheits Frühwarnsystem EU Early Warning and Response System EWRS mehreren europäischen Ländern positive Tests Heimkehrern Tiroler Ski Orten gemeldet zuständigen Behörden Landesamtsdirektor Herbert Forster Risikogebiet Konkret Fälle via Deutschland Kroatien Großbritannien Niederlanden Dänemark berichtet Island Status Risikogebietes erlangt widerspricht Gespräch OÖNachrichten Kritik Ressort Stellen wichtige vorenthalten tausende Eilmeldungen überprüft Arbeit relevanten internationalen übermittelt insgesamt Meldungen Belgien konkreten Daten Hinweisen bestätigten Covid Fällen Kontaktpersonen gegeben lediglich fehlender Personen Aufenthaltsdaten unmöglich festzustellen dienen Überblick epidemiologische Lage Land erhalten heißt heimischen epidemiologischen Meldesystem EMS laut zudem hervor Bezirksverwaltungsbehörden bestätigte Zahl erhöhte innerhalb Tages Betroffen Nationen positiv getestet Krisenmanagement Landtag eingesetzten Expertenkommission untersucht ermittelt Staatsanwaltschaft Lesen tagesaktuelle ePaper Ausgabe digital durchblättern EPAPER