news.furt.at

Wenn du angemeldet bist, kannst du Artikel speichern und unser Algorithmus versucht aus der riesigen Flut an Artikeln heraus zu filtern was dich noch interessieren könnte.







Neuer Benutzer
Passwort vergessen

Antarktis-Faktor wurde unterschätzt

2020-02-14 10:01, Quelle: ORF
Die Folgen der Eisschmelze in der Antarktis für den Anstieg des Meeresspiegels könnten deutlich stärker ausfallen als bisher erwartet. Laut der neuen Studie könnte allein dieser Faktor einen Anstieg um 58 Zentimeter bis zum Jahr 2100 bewirken.
Zum ganzen Artikel → Artikel speichern Artikel melden
Erkannte Signalwörter (noch nicht ausgereift): stories Antarktis Faktor unterschätzt Folgen Eisschmelze Anstieg Meeresspiegels könnten deutlich stärker ausfallen erwartet Laut Studie Zentimeter bewirken antreiben ausmachen Prognosen hinsichtlich Bandbreite Studienautor Levermann Potsdam Institut Klimafolgenforschung PIK unvermindertem Treibhausgasausstoß liege wahrscheinliche Effekt Zentimetern heißt Gelinge Emissionen rasch verringern Spanne Projecting Antarctica contribution to future sea level rise from basal ice shelf melt using linear response functions of sheet models Earth System Dynamics Unsicherheiten erweist größte Unbekannte Risiko Meeresspiegel weltweit betont Forschungsergebnisse lieferten wichtige Informationen Küstenschutz hohe Wahrscheinlichkeit demnach Wert überschritten Computersimulationsmodelle verwenden unterschiedliche dynamische Repräsentationen antarktischen Eisschildes desto größer Ergebnisse bekommen robuster Schätzungen Gesellschaft liefern erklärt Ko Autorin Sophie Nowicki NASA Goddard Space Flight Center gebe gelungen Verständnis größten Erde beständig verbessern Meter plus längere Sicht kommenden Jahrhunderten Jahrtausenden Abschmelzen zufolge Potenzial mehrere anzuheben Sicherheit Verbrennen Kohle Öl Gas Risiken Küstenmetropolen New York Mumbai Hamburg Shanghai Höhe treibt warnte Bisherige aufgrund globalen Erwärmung berücksichtigten thermische Ausdehnung erwärmenden Meerwassers schmelzende Gebirgsgletscher wichtigste Faktoren grönländischen Eisschilds spielt Rolle Zeitschrift veröffentlichten Forschungsergebnissen dürfte Anteil absehbarer wichtigsten ergeben Gesamtrisiko Meeresspiegelanstiegs Einbeziehung Beiträge Meeresspiegelanstieg Grönland Gebirgsgletschern Ozeane führen Blick Zeitraum Jahrhunderts zurückliegenden insgesamt gegeben science ORF at APA AFP Thema warm Zügelpinguin Kristalle Urzeit Klima verraten Abgebrochener Eisberg nimmt Fahrt