news.furt.at

Wenn du angemeldet bist, kannst du Artikel speichern und unser Algorithmus versucht aus der riesigen Flut an Artikeln heraus zu filtern was dich noch interessieren könnte.







Neuer Benutzer
Passwort vergessen

Mit 15 Jahren zur Prostitution gezwungen: "Ich rief: Ich will das nicht"

07.12.2018 00:04, Quelle: Oberösterreichische Nachrichten
LINZ/WELS/WIEN. Eine junge Afrikanerin musste als Prostituierte unter anderem in einem Welser Nachtclub arbeiten - den OÖNachrichten schildert sie ihre Geschichte: "Es war die Hölle".
Zum ganzen Artikel → Artikel speichern Artikel melden
Erkannte Signalwörter (noch nicht ausgereift): oberoesterreich Prostitution gezwungen rief nicht;art4 3081856 LINZ WELS WIEN junge Afrikanerin Prostituierte Welser Nachtclub arbeiten OÖNachrichten schildert Geschichte Hölle Blick gesenkt Augen tränengefüllt Hände stets bereit auszudrücken Worte packen sitzt Mori Name Redaktion geändert Eckbank Linzer Wohnung erzählt Verschwörung Unterdrückung Erpressung Zwangsprostitution Leben Nigerianerin halbwegs normalen Verlauf genommen Jährige Eltern Geschwistern Dorf ärmlichen Verhältnissen gelebt Geldmittel ohnehin knapp Zukunftsperspektiven rosig Schullaufbahn beendet trat Joy Bekannte Oma wusste Schicksal Opfer Menschenhandel besiegelt Frau erzählte schönen Europa versprach Schulbildung ermöglichen erinnert froh freute hinterfragte Ghana übergab Voodoo Priester brachte Schwur ablegen dürfe erzählen geschieht Familie Schlimmes passieren Ritual komplett eingeschüchtert wortlos gefälschten Pass Fremde Hand drückte hieß plötzlich Amari laut Dokument alt falschen Daten Einreise Österreich Verhängnis Flughafen angehalten Erstaufnahmezentrum Traiskirchen gebracht Norwegen lebte erinnerte telefonisch abgelegten instruierte Beamten Wochen vergingen inzwischen mittels falscher Papiere holte Völlig ahnungslos Straße zeigte künftig Kunden anlocken müsse heim gerufen dennoch blieb Wahl Miete Geld fürs Essen zahlen spielte Karte Kronen Flug zurückzahlen Polizist Monate aufgriff zurückgeschickt Erneut Lager folgten ehe Wels aufgrund Dokumente geregeltes erneut Männer brutal geschlagen ertragen Drogen Alkohol konsumiert müde weinte Ausweg Weihnachtswunder schaffte Ordensfrau Maria Schlackl Ausstieg Wiener Schutzwohnung offiziell Menschenhandelopfer anerkannt dürfte AMS vermittelte Stelle Konditorei annehmen klappt sagen Frauen Allgemeine Erklärung Menschenrechte Hilfe Prävention Bildungsarbeit Gesprächen kämpft Wien Oberösterreich jährige Initiatorin Aktiv aktiv Menschenwürde erfahren Politik Informationsbedarf bürokratischen Hürden kämpfen sehen zurückzugehen Dennoch Gefühl Zivilgesellschaft bewegt Leuten bewusst Thema