news.furt.at

Wenn du angemeldet bist, kannst du Artikel speichern und unser Algorithmus versucht aus der riesigen Flut an Artikeln heraus zu filtern was dich noch interessieren könnte.







Neuer Benutzer
Passwort vergessen

Falscher Arzt täuschte Profisportler

Gestern, Quelle: ORF
Ein erfolgreicher Trainer aus dem Behindertensport gab sich jahrelang als Internist und Leistungsphysiologe aus. Weil er gar kein Medizinstudium abgeschlossen hat, wurde er heute wegen schweren Betrugs verurteilt.
Zum ganzen Artikel → Artikel speichern Artikel melden
Erkannte Signalwörter (noch nicht ausgereift): news stories Falscher Arzt täuschte Profisportler erfolgreicher Trainer Behindertensport jahrelang Internist Leistungsphysiologe Medizinstudium abgeschlossen schweren Betrugs verurteilt fungierte beispielsweise Chefcoach heimischen Paralympics Medaillengewinners Montag Wiener Landesgericht Strafsachen fälschlicherweise führte mehrere sportwissenschaftliche medizinische Institute Dutzende Leistungs Hobbysportler hinters Licht Angeklagte Angriff genommen trat außen Sportmediziner bzw Facharzt Innere Medizin Leistungsphysiologie bestens vernetzt Projektbegleiter Team Rot Weiß Spitzensportförderungsprogramm Bundes beschäftigt Honorarbasis regelmäßig sportmedizinische Untersuchungen namhaften Leistungsdiagnostik spezialisierten Institut kassierte 234 Sportlern 17 Herzultraschalluntersuchungen Verteidiger Hochstapler Betrüger hört Spaß befand Richterin Christina Salzborn erwiderte diversen Ausbildungen Ausland Lauf enormes sportmedizinisches angeeignet Ärzte geschult Bereich verstanden Rudolf Mayer Mandant ungeachtet Schwindler sogar 70 seitige Studie Titel Wirksamkeit Kletterns Haltung Wirbelsäule verfasst gewerbsmäßigen zusätzlich Kurpfuscherei Fälschung geschützter Urkunden Gefälschter Doktortitel Führerschein Sowohl Reisepass eintragen lassen Angesichts bisherigen Unbescholtenheit geständigen Verantwortung 14 Monaten Bewährung Unrecht bezogenen Honorare beliefen insgesamt 25 000 Euro Schadenersatzforderungen Auge sieht verhängten Strafe einverstanden Staatsanwältin vorerst Erklärung Urteil somit rechtskräftig Angaben Angeklagten zufolge begann Unheil damaligen Freundin blöderweise erzählt unbedingt beste Fundament Beziehung bemerkte Absolventin Internationalen Betriebswirtschaftslehre mithalten entgegnete Rad zurückdrehen schließlich vorgeschlagen möge akademischen Grad Pass vermerken Urlaubsreisen leichter weiterer Folge automatisch übernommen ausstellen ließ Echter brachte Lügenkonstrukt Fall Berater Namen allgemein Angst Gesicht verlieren revidiert erzählte Jobs ausgerichteten Instituten bekommen Notstand Ärzten untermauern fabrizierte gefälschtes Schreiben Verwaltungsdirektion AKH Sommer 2017 brach Kriminalbeamter angesprochen wobei Mediziner Zweifel Berufsbefähigung angeblichen Kollegen äußerte kamen Ermittlungen Laufen